Radioprogramm

MDR KULTUR

Jetzt läuft

MDR KULTUR Spezial

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Tanz der Komödianten (Gewandhausorchester Leipzig: Vaclav Neumann) Gabriel Pierné: Scherzo-Caprice D-Dur, op. 25 (Jean-Efflam Bavouzet, Klavier; BBC Philharmonic: Juanjo Mena) Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur, op. 3, Nr. 1 (The English Concert: Trevor Pinnock) Frédéric Chopin: Klaviertrio g-Moll, Finale, op. 8 (Marianna Shirinyan, Klavier; Vilde Frang, Violine; Andreas Brantelid, Violoncello) Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 1 g-Moll, Scherzo, op. 13 (Chicago Symphony Orchestra: Claudio Abbado) Christoph Graupner: Konzert G-Dur, GWV 707 (Ars Musica Zürich) Edvard Grieg: Allegretto grazioso, op. 64, Nr. 2 (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi)

06.00 Uhr
MDR KULTUR am Morgen

06.08 Uhr
Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Holger Treutmann, Dresden (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Landeskirchen.

06.15 Uhr
Thema

06.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

06.40 Uhr
Kalenderblatt

06.50 Uhr
Medienschau

07.00 Uhr
Nachrichten

07.10 Uhr
Thema

07.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

07.40 Uhr
MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche

07.50 Uhr
Feuilleton

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Thema

08.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

08.40 Uhr
Thema

09.00 Uhr
Nachrichten

Lesezeit - Deutscher Buchpreis 2019

09.05 Uhr
Herkunft (Folge 1 von 8)

Von Sasa Stanisic In "Herkunft" geht es um Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Es geht um den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart oft auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen öffnen ließ und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh. Sasa Stanisic wurde 1978 in Visegrad (Jugoslawien) geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debutroman "Wie der Soldat das Grammofon repariert" wurde in 31 Sprachen übersetzt. Mit "Vor dem Fest" gelang Stanisic erneut ein großer Wurf; der Roman war ein SPIEGEL-Bestseller und ist mit dem renommierten Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Für den Erzählungsband "Fallensteller" erhielt er den Rheingau- Literaturpreis sowie den Schubart-Literaturpreis. Sasa Stanisic lebt und arbeitet in Hamburg. Regie: Christiane Collorio Produktion: der hörverlag 2019 (28 Min.)

09.45 Uhr
Kulturtipp

10.00 Uhr
Nachrichten

10.15 Uhr
Musik Forum

10.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

10.40 Uhr
Kalenderblatt

10.50 Uhr
Das Gedicht

11.00 Uhr
Nachrichten

11.15 Uhr
Buch

11.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

11.45 Uhr
Feuilleton

12.00 Uhr
MDR KULTUR am Mittag

12.10 Uhr
Thema

12.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

12.40 Uhr
Thema

13.00 Uhr
Nachrichten

13.10 Uhr
Lebensart

13.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

13.40 Uhr
Lebensart

14.00 Uhr
MDR KULTUR am Nachmittag

14.15 Uhr
MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche

14.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

14.45 Uhr
MDR KULTUR Vorschau

15.00 Uhr
Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung

15.10 Uhr
Da geht ein Mensch - Roman eines Lebens (Folge 10 von 23)

Von Alexander Granach Regie: Horst Raspe Produktion: BR 1986 Sprecher: Christian Brückner (15 Min.)

15.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

15.45 Uhr
Musik Forum

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Thema

16.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

16.40 Uhr
MDR Kultur International

17.00 Uhr
Nachrichten

17.10 Uhr
Thema

17.30 Uhr
Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten

17.40 Uhr
Film

18.00 Uhr
Nachrichten

18.05 Uhr
MDR KULTUR Spezial

19.00 Uhr
Nachrichten

Lesezeit

19.05 Uhr
Herkunft (Folge 1 von 8)

(Wh. von 09:05 Uhr)

19.35 Uhr
MDR KULTUR - Jazz Lounge

20.00 Uhr
Nachrichten

20.05 Uhr
MDR KULTUR - Songs und Chansons

21.00 Uhr
MDR KULTUR - Folk und Welt

Vor 30 Jahren: Erstürmung der Stasizentrale in der Ostberliner Normannenstraße: MDR KULTUR - Feature

22.00 Uhr
Aus moralischen Gründen geschlossen

Das Ende der Staatssicherheit in Rostock Von Nathalie Nad-Abonji (Ursendung) Produktion: NDR/RBB 2020

23.00 Uhr
MDR KULTUR - Nachtmusik

00.00 Uhr
Nachrichten

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Johann Wilhelm Wilms: Symphonie Nr. 1 C-Dur, op. 9 (NDR Radiophilharmonie: Howard Griffiths) Johannes Brahms: Zwei Motetten, op. 29 (NDR-Chor Hamburg: Günter Jena) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert C-Dur, KV 415 (Arturo Benedetti Michelangeli; NDR Elbphilharmonie Orchester: Cord Garben) Ludwig van Beethoven: Bläseroktett Es-Dur, op. 103 (Bläservereinigung des NDR) Claudio Monteverdi: Drei Motetten (Christoph Harer, Violoncello; Klaus Eichhorn, Orgel; NDR Chor: Philipp Ahmann) Max Bruch: "Kol Nidrei", op. 47 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; NDR Elbphilharmonie Orchester: Christoph Eschenbach)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Czerny: Konzert C-Dur, op. 153 (Aglika Genova und Liuben Dimitrov, Klavier; Genesis Orchestra: Yordan Kamdzhalov) Johann Sebastian Bach: Suite G-Dur, BWV 1007 (Yo-Yo Ma, Violoncello) Alexander von Zemlinsky: "Die Seejungfrau" (Helsinki Philharmonic Orchestra: John Storgårds) Johan Halvorsen: Violinkonzert, op. 28 (Henning Kraggerud, Violine; Sinfonieorchester Malmö: Bjarte Engeset)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 95 c-Moll (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons) Antonín Dvorák: Aus "Zehn Legenden", op. 59 (Ani und Nia Sulkhanishvili, Klavier) Gabriel Pierné: Konzertstück Ges-Dur, op. 39 (Emmanuel Ceysson, Harfe; Orchestre régional Avignon-Provence: Samuel Jean)