Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Mosaik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer i.R. Michael Opitz, Düsseldorf

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff Marcel Lucien Tournier: Was die Quelle erzählt; Andrea Vigh, Harfe Lili Boulanger: La source; Antonii Baryshevskyi, Klavier; Orpheus Vokalensemble, Leitung: Michael Alber Albert Roussel: Sinfonie Nr. 1 d-Moll, op. 7; Orchestre National de l'ORTF Paris, Leitung: Charles Dutoit Ruggero Leoncavallo: Szene und Arioso des Canio "Recitar! - Vesti la giubba", aus der Oper "I pagliacci"; Enrico Caruso, Tenor; ein Orchester Radiokommentar zu "Die Walküre" von Richard Wagner; Milton Cross, Sprecher Richard Wagner: 1. Aufzug aus "Die Walküre"; Lotte Lehmann, Sopran; Lauritz Melchior, Tenor; Emanuel List, Bass; New York Orchestra of the Metropolitan Opera, Leitung: Erich Leinsdorf Erik Satie: Préludes flasques pour un chien; Jean-Yves Thibaudet, Klavier Hyacinthe Jadin: Quartett Nr. 1 C-Dur, op. 3; Quatuor Mosaiques Karl von Ordonez: Sinfonie D-Dur; l'arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt Johann Sioly: Das hat kein Goethe g'schrieb'n; Herbert Zack-Leweer, Bariton; Werner Kämmerling, Gitarre Erich Wolfgang Korngold: Konzert C-Dur, op. 37; Ophélie Gaillard, Violoncello; Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, Leitung: James Judd

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Katja Schwiglewski Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Katja Schwiglewski

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Daniela Hodrová: Ich sehe die Stadt...

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Katja Ruppenthal Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

13. Januar 1960 - Das Ersatzdienstgesetz wird verkündet Von Anja Arp und Doris Arp "Schule der Männlichkeit" oder lieber ein "Weiberdienst"? Lange war die gesellschaftliche Einstellung gegenüber den Ersatzdienstleistenden geringschätzig. "Ohne mich" hatten die Grundsatzpazifisten Anfang der 50er Jahre die Diskussion um die Wiederbewaffnung kommentiert. Als dann 1956 auch die allgemeine Wehrpflicht und der Ersatzdienst eingeführt wurden, waren es weitaus weniger Friedensaktivisten als erwartet, die den Dienst am Menschen, dem Dienst an der Waffe vorzogen. Leicht wurde es ihnen auch nicht gemacht. Die Gewissensprüfung ließ so manchen durchfallen und lange galten die Verweigerer als Drückeberger. Ihre Zahl stieg in den 70er Jahren, die "Zivis" wurden gesellschaftsfähig und eigentlich unverzichtbar. Seit neun Jahren gibt es beides nicht mehr - weder die Schule der Männlichkeit, noch die für das Gemeinwohl. Geblieben ist eine Lücke. Nun fordern konservative Kreise ein "Gesellschaftsjahr" als neues Pflichtjahr.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Unter Schnee (1/4) Von Ulrike Ottinger Poetische Reise durch die japanische Provinz Echigo Komposition: Yumiko Tanaka Mit Hanns Zischler, Yumiko Tanaka, Yuko Takemichi, Beate Hundsdörfer, Dietmar Herriger, Yoko Tawada, Hiroomi Fukuzawa, Norio Takasugi, Yasutsugu Shichi und Sumio Suga Regie: die Autorin Aufnahme des BR Anschließend: WDR 3 Foyer

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Klanggewaltig und rhythmisch treibend - entdecken Sie mit der chinesischen Pianistin Xiayin Wang Samuel Barbers Klavierkonzert! Barbers "Adagio for strings" - spätromantisch und tieftraurig - ist zum Synonym für den amerikanischen Komponisten geworden. Zu Unrecht: Xiayin Wang und das irische RTÉ National Symphony Orchestra beweisen mit seinem Klavierkonzert, wie modern, vielfältig und mit welch treibender Kraft Barber komponieren konnte. Dirigent Leonard Slatkin eröffnet den Abend mit einer eigenen Komposition. Sein Werk "Kinah", was übersetzt "Elegie" bedeutet, hat er seinen Eltern gewidmet. Der Vater war Geiger, die Mutter Cellistin. Gemeinsam wollten sie das Doppelkonzert von Brahms aufführen, doch am Tag vor dem Konzert starb Slatkins Vater an einem Herzinfarkt. Zur Erinnerung daran zieht sich ein Motiv aus Brahms' Werk durch Slatkins "Kinah". Zu Bruchstücken verarbeitet und von Violine und Cello hinter den Kulissen gespielt, ist es ein ferner Nachhall des nicht aufgeführten Konzerts seiner Eltern. Leonard Slatkin: Kinah Samuel Barber: Klavierkonzert, op. 38 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98 Xiayin Wang, Klavier; RTÉ National Symphony Orchestra, Leitung: Leonard Slatkin Aufnahme aus der National Concert Hall, Dublin

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Roger Norrington Karl Amadeus Hartmann: Sinfonia tragica; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Marek Janowski Giovanni Pierluigi da Palestrina: Tu es Petrus; Berliner Rundfunkchor, Leitung: Dietrich Knothe Franz Schubert: Große C-Dur-Symphonie, D 944; Berliner Philharmoniker, Leitung: Klaus Tennstedt ab 02:03: Nikolaj Rimskij-Korsakow: Schneeflöckchen, Suite; Russisches Nationalorchester, Leitung: Michail Pletnev Antonín Dvo?ák: Quartett F-Dur, op. 96; Ma'alot Quintet Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie g-Moll, KV 183; English Concert, Leitung: Trevor Pinnock Ennio Morricone: Fogli sparsi; Gilda Buttà, Klavier; Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Ennio Morricone Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll, op. 21; Maria-João Pires; Orchestre National de l'Opera de Monte-Carlo, Leitung: Armin Jordan ab 04:03: Johann Martin Friedrich Nisle: Quintett C-Dur, op. 26; Consortium Classicum Kurt Atterberg: Sinfonie Nr. 6 C-Dur, op. 31 "Dollar-Sinfonie"; Göteborgs Symfoniker, Leitung: Neeme Järvi Joan Ambrosio Dalza: Saltarello und Piva; Rolf Lislevand, Laute und Vihuela de Mano; Giovanna Pessi, Tripelharfe; Marco Ambrosini, Nyckelharpa; Thor-Harald Johnsen, Chitarra battente, Vihuela de Mano und Laute; Michael Behringer, Truhenorgel; Bjørn Kjellemyr, Colascione; David Mayoral, Perkussion ab 05:03: Franz Schubert: Scherzo aus der Sonate D-Dur, D 850; András Schiff, Klavier Maurice Ravel: Alborada del gracioso; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Daniel Nazareth Antonio Vivaldi: Violinkonzert C-Dur "Il piacere"; Enrico Onofri; Il Giardino Armonico, Leitung: Giovanni Antonini Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Hebriden, Ouvertüre; Orchestre de la Suisse Romande, Leitung: Armin Jordan Georg Philipp Telemann: Hornkonzert D-Dur; Barry Tuckwell; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Neville Marriner Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur; Christoph Ullrich, Klavier Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell