Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Mosaik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer i.R. Michael Opitz, Düsseldorf

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Katharina Eickhoff George Gershwin: Strike Up the Band, Musical; Boston Pops Orchestra, Leitung: Arthur Fiedler Mateo Flecha, der Ältere: La guerra, Ensalada; La Capella Reial de Catalunya; Hespèrion XXI, Leitung: Jordi Savall Girolamo Frescobaldi: Canzona Nr. 17, a due bassi, detta la Diodata; Sylvie Moquet, Viola da gamba; Nanja Breedijck, Harfe; Juan Sebastian Lima, Theorbe; Matthieu Lusson, Violone Giacomo Puccini: Arie des Cavaradossi und Finale, aus dem Musikdrama "Tosca"; Maria Callas, Sopran; Carlo Bergonzi und Renato Ercolani, Tenor; Ugo Trama, Bass; Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire de Paris, Leitung: Georges Prêtre Luca Marenzio: Non vidi mai dopo notturna pioggia / Dissi a l'amata mia lucida stella / Hor vedi, Amor, che giovinetta donna / Vedi le valli e i campi che si smaltano, Madrigale zu 4 Stimmen, aus "Primo libro di madrigali a quattro voci"; Concerto Italiano, Leitung: Rinaldo Alessandrini Georges Bizet: Roma, Suite; Orchestre de Paris, Leitung: Paavo Järvi George Gershwin: Fletchers American Cheese Choral Society, aus dem Musical "Strike Up the Band"; Don Chastain, Jason Graae und James Rocco, Gesang; ein Chor; ein Orchester, Leitung: John Mauceri George Gershwin: I've Got a Crush On You, aus dem Musical "Strike Up the Band"; Juliet Lambert und Jason Graae, Gesang; ein Orchester, Leitung: John Mauceri Fazil Say: Konzert, op. 25; Patricia Kopatchinskaja, Violine; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Howard Griffiths Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 14 cis-Moll, op. 27,2; Fazil Say, Klavier Maurice Ravel: Trio a-Moll; Lars Vogt, Klavier; Florian Donderer, Violine; Tanja Tetzlaff, Violoncello

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Sascha Ziehn Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Sascha Ziehn

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Daniela Hodrová: Ich sehe die Stadt...

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Katja Ruppenthal Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

14. Januar 2010 - Der Todestag der Publizistin Katharina Rutschky Von Heide Soltau Mit zwei Büchern hat sie Geschichte geschrieben: 1977 mit dem Band "Schwarze Pädagogik", der historische Texte über die dunkle, brutale Seite der Kinderziehung enthält, und 1992 mit der Streitschrift "Erregte Aufklärung". Darin setzte sie sich mit dem Missbrauch des sexuellen Missbrauchs auseinander, indem sie zeigte, wie Frauen mit dem Vorwurf der Pädophilie Politik gegen Männer machen. Katharina Rutschky brachte damit viele Feministinnen gegen sich auf. Sie war eine scharfzüngige Diskutantin, unerbittlich und eisern in der Sache. Vielleicht weil sie sich selbst so schwer tat mit dem Schreiben. Geboren 1941 in kleinen Verhältnissen, arbeitete sie hart für ihren Aufstieg als Intellektuelle.1971 heiratete sie den Schriftsteller Michael Rutschky, mit sie eine von Liebe und Konkurrenz geprägte Beziehung verband. Katharina Rutschky, eine stilprägende Essayistin, die auch eine bemerkenswerte Liebeserklärung an den Stadthund vorgelegt hat, starb kurz vor ihrem 69. Geburtstag an Krebs.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Unter Schnee (2/4) Von Ulrike Ottinger Poetische Reise durch die japanische Provinz Echigo Komposition: Yumiko Tanaka

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Martinu Festtage Basel Der WDR Rundfunkchor singt beim Abschlusskonzert der "Martinu Festtage" Werke von Komponisten, die sich mit der jüdischen Musiktradition auseinandersetzen - und natürlich Martinu. Seit 1995 gehören die "Martinu Festtage" in Basel zum kulturellen Herbstgeschehen. Initiator und Leiter ist der Pianist Robert Kolinsky. Seine Idee war es, das Werk des Wahl-Baslers Bohuslav Martinu bekannter zu machen, indem er es von international angesehenen Künstlern und Ensembles in Basel aufführen lässt. Im November 2019 haben die Herren des WDR Rundfunkchors beim Abschlusskonzert des Festivals in der Basler Synagoge Martinus "Weissagung des Jesaja" gesungen. Die weiteren Komponisten des Programms setzen sich mit der jüdischen Musiktradition auseinander. Petr Eben: Chad Gadyoh, für Männerchor a capella Maurice Ravel: Deux mélodies hébraïques, für Gesangsstimme und Klavier Darius Milhaud: 121. Psalm für Männerchor, op. 72 Petr Eben: Lied der Ruth, für tiefere Stimme und Klavier Viktor Ullmann: 3 hebräische Knabenchöre a capella / 3 jiddische Männerchöre a capella Petr Eben: Fresco aus dem Buch "Samuel: Saul a En-Dor", für Violine und Klavier Bohuslav Martinu: Weissagung des Jesaja, für Soli, Männerchor, Viola, Trompete, Klavier und Pauke Bruno de Sá, Sopran; Luigi Schifano, Countertenor; Tal Koch, Tenor; Marc-Oliver Oetterli, Bariton; Knabenkantorei Basel; Herren des WDR Rundfunkchores, Leitung: Nicolas Fink Aufnahme aus der Synagoge

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert Es-Dur; Tini Mathot, Klavier; Amsterdam Baroque Orchestra, Cembalo und Leitung: Ton Koopman Edvard Grieg: 2 Melodien, op. 53; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Claude Debussy: Streichquartett g-Moll, op. 10; Signum Quartett Maurice Ravel: Daphnis et Chloé; WDR Rundfunkchor; Beethoven Orchester Bonn, Leitung: Stefan Blunier ab 02:03: Julius Röntgen: Violoncellokonzert Nr. 1 e-Moll; Arturo Muruzabal; Radio Kamer Filharmonie, Leitung: Paul Watkins Joseph Haydn: Sonate F-Dur, Hob XVI:23; Jean-Efflam Bavouzet, Klavier Jean-Baptiste Lully: Le Divertissement Royale, deuxième Suite / Auszug aus "Le mariage forcé"; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall Ludwig August Lebrun: Oboenkonzert Nr. 5 C-Dur; Bart Schneemann; Niederländisches Radio Kammerorchester, Leitung: Jan Willem de Vriend Hans Pfitzner: Kleine Symphonie, op. 44; Bamberger Symphoniker, Leitung: Werner Andreas Albert ab 04:03: Ludwig van Beethoven: 6 Variationen D-Dur, op. 76; Evgenia Rubinova, Klavier Francis Poulenc: Les biches; SWR Symphonieorchester, Leitung: Marcello Viotti Johann Sebastian Bach: Partita d-Moll, BWV 1004; Christian Tetzlaff, Violine ab 05:03: Bed?ich Smetana: Tanz der Komödianten, aus "Die verkaufte Braut"; Gewandhausorchester, Leitung: Václav Neumann Gabriel Pierné: Scherzo-Caprice D-Dur, op. 25; Jean-Efflam Bavouzet, Klavier; BBC Philharmonic, Leitung: Juanjo Mena Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur, op. 3,1; English Concert, Leitung: Trevor Pinnock Frédéric Chopin: Finale aus dem Klaviertrio g-Moll, op. 8; Marianna Shirinyan, Klavier; Vilde Frang, Violine; Andreas Brantelid, Violoncello Peter Tschaikowsky: Scherzo aus der Sinfonie Nr. 1 g-Moll, op. 13; Chicago Symphony Orchestra, Leitung: Claudio Abbado Christoph Graupner: Konzert G-Dur; Ars Musica Zürich Edvard Grieg: Allegretto grazioso, op. 64,2; Göteborgs Symfoniker, Leitung: Neeme Järvi Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell